Die 4. Raunacht

April

Da der April ja gerne mal Dinge durcheinander bringt, starten wir heute mit der Energie der Karte.

Kompass

Oh lala – ich liebe es, wie genau die Karten sind. In dem Monat, in dem es stürmisch zugehen kann, in dem sich Regen, Sonnenschein und Schnee abwechseln können und in dem zur gleichen Zeit die Zeichen ganz klar auf Wachstum stehen, das so sehr nach vorne drängt und nicht aufzuhalten ist, schenken sie uns Richtung.

Ich denke gerade an Christopher Columbus. Er wusste ganz genau, dass er nach Westen seglen muss, um in Indien anzukommen. Wie oft hat er wohl seinen Kurs korrigiert, während er mit drei Schiffen mehrere Wochen lang auf dem Atlantik unterwegs war. Welche Winde und Strömungen haben ihn immer wieder in andere Richtungen getrieben. Es ist fast ironisch, dass er zwar angekommen ist, doch nie verstanden hat, dass er eben nicht Asien erreicht hat, sondern auf einem gänzlich anderen Kontinent gelandet ist.

War Columbus nun erfolgreich oder hatte er einfach Glück?

Für die Portion „Glück“ – oder nenn es Magie, Wunder, Zauber oder universelle Unterstützung – hast du deine Raunacht-Wünsche. Im Vertrauen, genau am „richtigen Ziel“ anzukommen, ziehe den nächsten Zettel für den Monat APRIL.

Und um bei Zielen zu bleiben, Richtung und dieser „ver-rückten“ Idee eines Seefahrers, einfach mal „anders herum“ zu fahren…