DUNKLE MUTTER

Wandlerin – Königin der Schatten – Erneuerin – Hüterin der Schwelle

Intention der Dunklen Mutter:
Alles ist Veränderung und nur aus der Dunkelheit, der Tiefe und der Leere kann Neues entstehen!

Attribute der Dunklen Mutter

Monat: Januar
Jahreszeit: Winter
Tageszeit: Tiefe Nacht (2:00 Uhr)

Mond: die allerfeinste aufgehende Sichel

Göttin: Kali

Detail: Sense

Fest: Tod

Farbe: Schwarz

Audio:

Spezial-Fragen an die Dunkle Mutter:

In welchem Verwandlungsprozess stecke ich gerade? Was verändert sich in meinem Leben? Begrüße ich diese Veränderung oder lehne ich sie ab? Halte ich das Steuer in der Hand oder schaffe es so gerade, mich festzuhalten? Beschreibe eine aktuelle Veränderung und beleuchte sie von allen Seiten, inkl. dessen, was neu entsteht.

Wie hat mich der bedeutendste Verlust in meinem Leben geprägt? Wo spüre ich ihn heute noch? Wo gibt er mir Kraft? An welchen Aspekten halte ich noch fest? Wenn du das Gefühl hast, „da ist noch was“, schreibe an das Ereignis oder die Person (oder das Universum, Gott, die Ganzheit) einen Abschlussbrief, in dem du alles sagst, was dir noch auf dem Herzen liegt. Übergib diesen Brief Mutter Erde, indem du ihn vergräbst, verbrennst, als Schiffchen schwimmen oder Flieger fliegen oder an einem besonderen Ort mit Liebe und Dankbarkeit zurück lässt.

Wenn ich eine Sache in meinem Leben grundlegend ändern könnte – was würde ich ändern? Wie würde das meine anderen Lebensbereiche beeinflussen? Wie würde ich mich fühlen? Was sagen meine Selbstzweifel und meine Angst, wenn ich mir die Veränderung ausmale? Was kann ich ihnen entgegnen, z.B. aus der Sicht einer besten Freundin, einem liebenden Mutter oder einer weisen Frau?

„Niemand kennt den Tod, es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist. Dennoch wird er gefürchtet, als wäre es gewiss, dass er das schlimmste aller Übel sei.“ Sokrates
Was macht das Zitat mit mir? Was denke ich über den Tod, das Sterben? Wie denke ich über den Tod? Was geschieht nach dem Tod – mit meinem Körper, meinem Geist, meiner Seele? Wie hängen Tod und Geburt, Sterben und Leben zusammen?

Übungen:

Erledige DIE EINE Sache!
Manche Ratgeber empfehlen, sich als nächstes immer genau DIE EINE Sache vorzunehmen, den EINEN nächsten Schritt zu tun. Was ist DIE EINE Sache, du du schon so lange machen möchtest und die immer noch unerledigt ist?

Deine neue und endgültige Deadline ist Freitag, der 31.01.2022!

Entscheide dich, diese EINE Sache JETZT zu erledigen oder für IMMER von deiner Liste zu streichen!

Ist es ein Gespräch, eine Kündigung, eine Anmeldung, das Registrieren einer Web-Adresse, die erste Seite deines Buches, der neue Job, die neue Wohnung (da könnte die eine Sache das Einstellen eines Job- oder Wohnungsagenten sein), das Umstellen deiner Buchhaltung (mach den Termin mit deiner Steuerberaterin) oder schmeiß eine Bluse aus deinem Schrank weg, um endlich das Ausmisten zu beginnen. Jetzt oder nie!